Nini_Dialog statt Spaltung

Das Buch zur richtigen Zeit!

  • Der Augenöffner zum Brückenbau in unserer Gesellschaft
  • Der Wegweiser, um miteinander in Dialog zu treten
  • Der Kit, der aus verbitterten Feinden Kollegen macht
  • Der Blick unter die Motorhaube verantwortungsloser Kommunikation
  • Der Vermittler, der im Konflikt eine Lösung findet

Mit einem Vorwort von René Borbonus

Rene Borbonus
(c) René Borbonus

Es gibt ein Mittel, mit dem die allgegenwärtige Spaltung im Kleinen wie im Großen überwinden können: den Dialog! Er ist die nachhaltigste Kommunikationsstrategie für gelingende Verständigung. Er ist die effektivste Kulturtechnik gegen das Nicht-Wissen. Er ist der zuverlässigste Klarsichtfilter gegen die Nebelbomben der Alltagskommunikation. Das intime Gespräch zwischen zwei oder mehr Menschen, der bilaterale wie der große gesellschaftliche Dialog, der geflüsterte Hinweis genauso wie die angeregte Grundsatzdiskussion: Der direkte Austausch auf Augenhöhe ist unsere einzige Chance auf Klarheit.

Deshalb bin ich froh, dass Patrick Nini dem Dialog in diesem Buch die Aufmerksamkeit widmet, die ihm gebührt. Damit Dialoge gelingen können, brauchen wir außerdem Einsichten über das Wesen der Kommunikation und die Kompetenzen, uns auf verbindende und verbindliche Kommunikation überhaupt einzulassen. Gelingende Dialoge beruhen auf der grundlegenden Bereitschaft, als ein anderer Mensch aus dem Gespräch, aus der Interaktion mit anderen zu kommen, als der man hineingegangen ist.

Kommen Sie gut an!

Ihr
René Borbonus

Der Autor

Patrick Nini ist Vortragsredner und Gründer der Dialog Fellows -Instituts für Dialogentwicklung (in Gründung). Er kennt die relevanten Werkzeuge für verantwortungsbewusste Kommunikation und durchschaut die Fallstricke verantwortungslosen Kommunizierens. Patrick ist überzeugt, dass es gelingen kann, kommunikative Brücken zu bauen und auf diese Weise die Gesellschaft zu einen. Er ist Vermittler zwischen Fronten und schafft Räume für einen gemeinsamen Dialog.

Keynote-Speaker &
Kommunikationscoach

Plädoyer für die Überwindung des Schwarz-Weiß-Denkens

Keine Chance für Fake News, Hass und Hetze

Unsere Gesellschaft ist heute mehr und mehr gespalten. Meinungen sind oftmals in einer Weise zementiert, dass kaum mehr eine offene und faire, faktenbasierte Diskussion möglich ist. Die Bereitschaft, dem anderen zuzuhören, seine Position zu verstehen und in einen Austausch zu treten, ist vielerorts kaum noch vorhanden. Daran hat auch die häufig unreflektierte Kommunikation bzw. die unüberlegte Übernahme und Teilung von Informationen, vorrangig in den sozialen Medien, einen hohen Anteil.

In Zeiten, in denen Fake News, alternative Fakten, Greenwashing, Populismus, Hass und Propaganda an der Tagesordnung sind, zeigt der Kommunikationsexperte Patrick Nini in seinem Buch Wege aus der Abwärtsspirale auf. Ziel des Buches ist es, dass wir lernen, Brücken zu bauen und in einen echten Dialog miteinander zu treten.

Verantwortungsvoll mit Informationen umgehen und echte von falschen News unterscheiden
Wertschätzend kommunizieren – echten Austausch lernen
Spaltung überwinden - gesellschaftlich privat

12 Thesen für einen gelungen Dialog

Erst an der Gesamtheit und Transparenz der Kommunikation und an den darauffolgenden Reaktionen und Aktivitäten von Unternehmen und deren Lobbyorganisationen ist deren wahre Agenda zu erkennen.

Diese starke Polarisierung führt zu einem Tauziehen, bei dem es nur Verlierer zu geben scheint. Und genau dieses Gefühl – Verlierer zu sein – erzeugt bei vielen Menschen enorme Frustration und daraus resultierend Wut.

Ein spezifisches Weltbild hilft dem Menschen, sich mit der Vielfalt zu arrangieren und die Komplexität des Lebens zu begreifen. Das Weltbild anderer zu kritisieren ist daher immer gefährlich, da dieses stets mit dem Innersten des Menschen – also seiner emotionalen Überzeugung – verknüpft ist.  Ein Angriff auf dieses Weltbild wird daher schnell als Angriff auf die eigene Person gewertet.

Hinter jeder noch so unverständlich erscheinenden Handlung einer Person oder einer Gruppe stecken meist psychologische Effekte. Eine Gruppe pauschal als “dumm” zu bezeichnen treibt die Spaltung unserer Gesellschaft weiter voran. Umso wichtiger ist unser aller intensives Bemühen, die Gründe für das Verhalten der anderen zu hinterfragen und zu verstehen.

Denn die Klimakrise ist eindeutig keine technische, sondern eine kommunikative Herausforderung. Sobald sich die verschiedenen Interessengruppen einig werden, sind wir Menschen auch in der Lage, diese Krise zu lösen.

Wir haben die Tendenz, wichtige Informationen viel zu schnell zu beurteilen und verlassen uns dabei oft auf unseren ersten Eindruck. Das bedeutet meist, dass wir das für wahr halten, was für uns plausibel ist. Was jedoch plausibel klingt, muss weder wahr noch faktisch richtig sein. Es lohnt sich daher, auch scheinbar Plausibles immer wieder zu hinterfragen!

Sprache ist machtvoll – und gelebte politische Korrektheit sorgt vor allem dafür, unsere Worte und Ausdrucksweisen – speziell im sprachlichen Umgang und Zusammenhang mit Minderheiten – verantwortungsbewusst zu wählen. Vergessen wir dabei niemals, dass Sprache ein lebendiges Gut ist, sich anpasst und ständig weiterentwickelt – auch in diesem Zusammenhang ist stete Achtsamkeit gefragt!

Worte in all ihren Schattierungen und Spielarten sind ein mächtiges Instrument, um Situationen und Sachverhalte darzulegen, sie können jedoch auch bewusst manipulativ steuernd eingesetzt werden. Ständige Aufmerksamkeit und Wachsamkeit in Bezug auf das, was wir lesen oder hören ist höchst angebracht!

Unser Gehirn manipuliert uns ständig, ohne dass wir dies groß wahrnehmen. Erst wenn wir das bewusst erkennen und durchschauen, können wir entsprechend verantwortungsbewusst denken, reagieren und kommunizieren

Die sorgfältige Überprüfung von allen Informationen, die wir erhalten ist unerlässlich, spätestens dann, wenn wir sie mit anderen teilen!

Wir haben im Laufe der Geschichte schon oft stabile, langfristig tragbare Brücken gebaut. Das gibt Anlass zu Optimismus und der Hoffnung, dass eine wirklich geeinte Gesellschaft in der Zukunft möglich ist.

Der Buchinhalt

In drei Teilen zum Dialog

Teil I: Gespalten

1. Ideologien und innerste Überzeugungen – wie wir bewerten

2. Die eigene Bubble – der Einfluss unserer kommunikativen Umfelder

3. Social Media – Dichtung und Wahrheit
4. Political Correctness – Fluch oder Segen
5. Skrupellos – wie uns Unternehmen manipulieren

Teil II: Brücken bauen

6. Wozu das alles? – Warum sich Reflexion lohnt
7. Kommunikative Stützpfeiler – andere besser verstehen
8. Reaktionsschwellen – Trigger begreifen
9. Achtsamkeit entwicklen – Manipulationsversuchen keine Chance geben
10. Bewusstheit aufbauen – kognitive Verzerrungen erkennen

Teil III: Geeint

11. Wir sind alle Journalisten – jeder trägt Redaktionsverantwortung
12. Verantwortungsvoll kommunizieren – verantwortungsvoll handeln
13. Klappe halten oder Mut zur bewussten Meinung – wir haben die Wahl
14. Wahrhaftige Kommunikation – ehrbare Organisationen
15. Eine geeinte Gesellschaft – willkommen in der Zukunft

Jetzt bestellen!

Das Buch ist am 21. September 2020, dem Weltfriedenstag erschienen!

E-Book

 
16
99
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 248 Seiten
  • Verlag: GABAL Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0882QDTBV

Kombination

Buch + T-Shirt + MNS-Maske
40
59
  • Gebundene Ausgabe:248 Seiten
  • Verlag:GABAL
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3967390098
  • ISBN-13: 978-3-96739-009-4
  • zusätzlich ein T-Shirt & NMS-Maske
    im Buch design
  • auf Wunsch: mit separater Widmung
PREISVORTEIL

Presse

An dieser Stelle können Sie sich die Pressematerialien honorarfrei herunterladen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Für Fragen oder Interviewanfragen steht Ihnen Monika B. Paitl jederzeit zur Verfügung!

monikabpaitl
© Hannelore Kirchner
Patrick Nini steht für Autorenveranstaltungen zur Verfügung
Scroll to Top

Dialog statt Spaltung

Blicken Sie ins Buch &
holen Sie sich Ihre Leseprobe!

Die Leseprobe wird Ihnen per E-Mail zugesandt, nachdem Sie Ihre E-Mail Adresse bestätigt haben (Double Opt-In). Durch die Anmeldung kann Patrick Nini Ihnen weitere Nachrichten senden.