Kontakt

Patrick Nini
Edisonstraße 7
4600 Wels

office@patricknini.com
Telefon: +43 720 513223


Vorträge

Sind alle Präsentationen für den Müll?

Wie Sie nicht länger Zeit mit nutzlosen Präsentationen vergeuden und Präsentationen effektiv im Unternehmen einsetzen.

Warum gut Präsentieren heute anders geht!

Für alle, die in Meetings, Präsentationen oder Kundengesprächen wirklich überzeugen wollen.

Brillant argumentieren: die fünf Bestandteile überzeugender Argumente

Hier lüfte ich die Geheimnisse erfolgreicher Argumentation!

Pitch5

Pitch5 ist Deine neue Präsentationssoftware

Pitch5

Für alle, die Inhalte präsentieren wollen, nicht nur Folien.

28.09.2016

Präsentationen für Schüler/innen: die LOCI-Methode

Wie du dir Inhalte per Assoziation merkst

Eine der größten Herausforderung für Ihre Schüler/innen ist natürlich, sich die ganzen Inhalte einer Präsentation zu merken. Oft werden einfach nur die reinen Fakten und Daten auswendig gelernt – oder von einer PowerPoint-Folie abgelesen, die der Lehrer ja bereits „abgesegnet“ hat.

Im vergangenen Blogbeitrag haben wir uns eine viel bessere und lebendigere Methode angesehen: Geschichten. Wer eine Präsentation um eine passende Geschichte herum strukturiert, braucht nichts auswendig zu lernen, sondern muss nur die Eckdaten in Form seiner Post-Its im Hinterkopf behalten. Und wie können Schüler/innen diese möglichst lebendig verinnerlichen? Mit einer Methode, die wir uns in diesem Blogbeitrag anschauen – und die natürlich Teil des Speech Pad 4school ist.

Für Schüler und Schülerinnen:
Die alten Griechen waren große Redner und Rhetoriker, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht auch manchmal Probleme hatten, sich die Inhalte ihrer Vorträge zu merken. Deshalb haben sie sich eine Methode ausgedacht, die sie LOCI nannten und die auch heute noch hervorragend funktioniert. Sie baut darauf auf, dass das Gehirn gerne assoziiert, also eine Sinneswahrnehmung mit einer Erinnerung verbindet.

Zum Beispiel denken viele Menschen, wenn sie etwas Grünes sehen, an Pflanzen. Da kann der grüne Gegenstand auch ein Textmarker sein – die Assoziation kommt automatisch und ohne bewusste Anstrengung. Dieses Prinzip kannst du dir zunutze machen, um die Inhalte deiner Präsentation so im Gedächtnis zu verankern, dass du sie spontan abrufen kannst – alles, was du brauchst, sind Objekte, die eine passende Assoziation auslösen.

Und wo bekommst du genug Assoziationsobjekte her, um alle Post-Its deiner Präsentation damit zu verbinden? Schau dich einfach in deinem Zimmer um: Was hast du da so alles an Möbeln, Ziergegenständen, Büchern, Geräten? Steht zum Beispiel ein Globus auf deinem Schreibtisch, kannst du ihn nutzen, um dir geografische Informationen zu merken – oder die Formel zur Berechnung der Kugeloberfläche.

Lass mich LOCI anhand eines konkreten Beispiels demonstrieren. Stell dir vor, du müsstest für eine Schulpräsentation Goethes Faust zusammenfassen:

  • Die Wolken, die du durchs Fenster siehst, assoziierst du mit dem Prolog im Himmel, in dem Mephisto mit Gott wettet, dass er Faust verführen kann.
  • Die Bücher in deinem Regal assoziierst du mit Faust, der umherirrt und erklärt, dass er nichts wissen kann – denn Faust ist ein Gelehrter, der sein Leben mit Lesen, verbracht hat.
  • Das Foto deines Hundes, assoziierst du mit dem Pudel, dem Faust bei seinem Osterspaziergang begegnet und der ihm in seine Stube folgt.
  • Das Atommodell im Regal assoziierst du mit der Szene, in der sich der Pudel in Mephisto verwandelt – „Das also war des Pudels Kern!“
  • Den Füller, der auf deinem Schreibtisch liegt, assoziierst du mit dem Pakt, den Faust und Mephisto unterschreiben.
  • Deine Trinkflasche für den Sportunterricht assoziierst du mit der Szene in Auerbachs Keller, wo Mephisto die trinkenden Gäste zu einer Prügelei anstachelt.

So machst du weiter. Praktisch alles kommt als Assoziationsobjekt infrage: deine Poster, Action-Figuren, deine Playstation, dein Smartphone-Ladegerät, deine Garderobe, dein Wecker, deine Tagesdecke, deine Sofakissen ... Was immer für dich Sinn ergibt. Verbinde diese Objekte mit deinen Post-Its und damit mit der Geschichte, die deine Präsentation als roten Faden zusammenhält. Sobald du für alle Inhaltselemente ein passendes Assoziationsobjekt hast, kannst du deine Präsentation weiter verinnerlichen, indem du dich einfach nur in deinem Zimmer umschaust.

Und das Beste ist: Solange du auf diese Weise für deine Präsentation lernst, musst du dein Zimmer auch nicht aufräumen. Du brauchst das schließlich alles zur Vorbereitung …

An die Lehrer und Professoren: Machen Sie Ihren Schülerinnen und Schülern klar, dass mehr zu einer gelungenen Präsentation gehört als nur das sture Herunterbeten von Informationen. Mit Methoden wie LOCI und der Verknüpfung mit einer Geschichte geben Sie ihnen wertvolle Werkzeuge an die Hand, die ihnen nicht nur das Präsentieren in der Schule erleichtern, sondern ihnen auch im Erwachsenenleben immer wieder nützlich sein werden.

Sie möchten auch in Zukunft spannende und gehaltvolle Präsentationen? Buchen Sie einen School Day, und ich komme persönlich in Ihrer Schule vorbei, um Lehrern und Schüler/innen zu zeigen, wie man gut präsentiert und Werkzeuge wie LOCI oder das Speech Pad 4school bestmöglich einsetzt.

Das Speech Pad 4school können Eltern und Schulen (zu attraktiven Sonderkonditionen) jetzt online bestellen. Und falls Sie erst einmal „reinschnuppern“ wollen, gibt es auch ein kostenloses Overview. Lernen Sie das Speech Pad 4school jetzt kennen!

zurück