Kontakt

Patrick Nini
Edisonstraße 7
4600 Wels

office@patricknini.com
Telefon: +43 720 513223


Vorträge

Sind alle Präsentationen für den Müll?

Wie Sie nicht länger Zeit mit nutzlosen Präsentationen vergeuden und Präsentationen effektiv im Unternehmen einsetzen.

Warum gut Präsentieren heute anders geht!

Für alle, die in Meetings, Präsentationen oder Kundengesprächen wirklich überzeugen wollen.

Brillant argumentieren: die fünf Bestandteile überzeugender Argumente

Hier lüfte ich die Geheimnisse erfolgreicher Argumentation!

Pitch5

Pitch5 ist Deine neue Präsentationssoftware

Pitch5

Für alle, die Inhalte präsentieren wollen, nicht nur Folien.

14.09.2016

Präsentationen für Schüler: die richtige Struktur

Speech Pad 4school: die Struktur. Ich zeige auf, welche Möglichkeiten es gibt, eine Präsentation zu gliedern.

Haben Sie mit Ihren Schülern schon über die Struktur einer Präsentation gesprochen? Tatsächlich kann man auf PowerPoint-Folien sehr gut verzichten – wer jedoch ohne eine konsequente Struktur präsentiert, stellt schon bald fest, dass das Ergebnis die Zuhörer nicht fesselt.

Die Struktur ist für eine Präsentation das, was das Skelett für den menschlichen Körper ist: Ohne gibt es keinen Halt, keine Stabilität, keine Form. Natürlich ist das Thema auch nicht ganz unwichtig, aber ohne vernünftige Struktur hat Ihr Schüler keine Möglichkeit, es so zu präsentieren, dass der Zuhörer mitgenommen wird. Warum? Weil die Struktur die einzelnen Elemente sinnvoll miteinander verbindet. Fehlt diese Verbindung, ist es für den Zuhörer sehr mühsam, nicht den Faden zu verlieren – mit etwas Pech schaltet er irgendwann einfach ab.

Die richtige Struktur für eine individuelle Präsentation zu finden, ist auch in meinem Präsentationswerkzeug Speech Pad 4school ein wichtiger Abschnitt. Tatsächlich kommt er vor dem Notieren der einzelnen thematischen Stichpunkte: Hat der Schüler die Struktur gefunden, braucht er die einzelnen Punkte einfach nur einzufügen – zum Beispiel kann man die Struktur als Tabelle auf ein Flipchart aufzeichnen und die Punkte in Form von Post-Its aufkleben.

 

Für Schüler:

Gestern – Heute – Morgen

Im letzten Blogbeitrag haben wir uns angeschaut, wie man eine Präsentation nach der Gestern-Heute-Morgen-Methode strukturieren kann. Obwohl diese eine der einfachsten ist – man könnte sagen, ein Klassiker –, gibt es noch viele andere Methoden, um eine eingängige Präsentation zu gliedern. Schauen wir uns ein paar davon an.

Gut – Besser – Am besten

Eine weitere Möglichkeit zur Strukturierung ist die Steigerung von „Gut“ über „Besser“ zu „Am besten“: Wenn du zum Beispiel drei Themen oder Themengebiete hast, über die du referierst, stellst du das wichtigste Thema ans Ende, das zweitwichtigste in die Mitte und das drittwichtigste an den Anfang. Du kannst sogar am Anfang ankündigen: „Das Wichtigste kommt als letztes“, und dann steigerst du die Spannung im Verlauf der Präsentation.

Ich – Du – Wir

Diese Struktur ist für Schüler sehr interessant, denn damit kannst du beleuchten, wie dein Präsentationsthema Menschen beeinflusst. Du fängst damit an, wie es sich auf dich auswirkt, was daran für dich wichtig ist – das ist das „Ich“. Dann gehst du darauf ein, wie es sich auf jeden einzelnen Klassenkameraden auswirkt – das ist das „Du“. Und dann schließt du damit ab, wie es sich auf uns alle bzw. auf die Gesellschaft als Ganzes auswirkt, das ist dann das „Wir“.

Logisch strukturieren

Auch die Logik kannst du heranziehen, um eine Präsentation so zu strukturieren, dass sie die Aufmerksamkeit der Zuhörer festhält: Hast du eine Problemstellung, überlegst du dir, was eine Lösung sein könnte. Dann kannst du einen einzigen oder (noch besser) mehrere Vorschläge logisch nach Pro und Contra abwägen und am Ende klar ausführen, warum du dich für eine bestimmte Lösung entscheiden würdest.

Die Struktur ist der rote Faden einer Präsentation: Je besser sie ist, desto besser behalten deine Zuhörer die Inhalte im Gedächtnis. Das bedeutet auch, dass die Übergänge von einem Unterpunkt zum nächsten fließend sind. Sprichst du zum Beispiel über Autos und musst im nächsten Abschnitt überspitzt gesagt Karotten anführen, solltest du nicht direkt zwischen den beiden Gegenständen wechseln, weil der Übergang zu hart wäre. Eine mögliche Brücke wäre: „Das Auto parkt im Gemüsegarten, mitten in den Karotten“, oder: „Vom Auto aus konnte man das Karottenfeld sehen.“ Das sind natürlich nur Beispiele – aber falls du tatsächlich über Autos und Karotten referierst, kannst du sie gerne verwenden.

Worauf es ankommt, ist: Je fließender die Übergänge, desto schöner und runder die Präsentation – und desto besser kann man sich merken, worum es ging. Und vergiss nie, dass eine Präsentation eine Eröffnung und einen Abschluss braucht – füge diese beiden Schritte also der Struktur deiner Wahl hinzu.

An die Lehrer: Obwohl praktisch die ganze Präsentation von der Struktur abhängt, ist es kein Hexenwerk, die richtige zu finden und konsequent umzusetzen. Das Speech Pad 4school bietet Ihnen Schülern dabei eine wertvolle Hilfestellung – auch, wenn es darum geht, die gefundene Struktur mit Inhalten auszukleiden. Wenn Sie möchten, komme ich im Zuge des School Day bei Ihnen vorbei und zeige Ihnen und Ihren Schülern, wie spannend Präsentationen sein können.

Sichern Sie sich das Speech Pad 4school jetzt – entweder für Eltern oder für Schulen (zu attraktiven Sonderkonditionen). Die wesentlichen Elemente des Speech Pads habe ich Ihnen kostenlos unter diesem Link zusammengefasst.

zurück